KLIMA°Trax – Mit “Mobile learning”-Routen Klimaschutz an Ort und Stelle erlebbar machen

GEO°BOUND startet mit Beginn des Jahres 2014 ein 3 jähriges Bildungsprojekt im Rahmen der Klimaschutzinitiative für das BMUB.

KLIMA°Trax vermittelt das Thema „Klimaschutz“ mit Hilfe von Mobile Learning an den Orten, wo es sicht- und greifbar ist. Damit wird Klimaschutz in einen praktisch-lokalen Zusammenhang gestellt, wird vor Ort erlebbar, lebendig und motivierend. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zu einer Reduzierung ihrer CO2-Emissionen zu bewegen.

Das Projekt realisiert in 5 Städten ortsbasierte „Klima-Bildungsrouten“ (KLIMA°Trax), die im Rahmen eines Mobile Games mit einer iPad-App vor Ort durchlaufen werden können. Das jeweilige Team versucht dabei, möglichst viel virtuelles CO2 einzusparen. KLIMA°Trax richtet sich insbesondere an Schulklassen. Für Lehrer wird pädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse fließen in einen bundesweiten Wettbewerb ein. Über eine Jury werden die kreativsten Beiträge ausgezeichnet. Die fertigen KLIMA°Trax-Touren werden schließlich lokale „Paten“ (Stadtverwaltung, Umweltverbände, etc.) übergeben, die die Langfristigkeit der Routen gewährleisten. Zusätzlich zu den KLIMA°Trax wird eine Karten-Applikation entwickelt, auf der weitere klimarelevante Points of Interest (KLIMA°POI`s) in den teilnehmenden Städten verzeichnet sind. Auch Nutzer können eigene Orte definieren und Inhalte zu Klimaschutz einfügen. Diese KLIMA°POI´s stehen anschließend in Form einer webbasierten Karte zur Verfügung.

In Kooperation mit:
ECOMOVE int.e.V.

Gefördert vom
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Abgewickelt durch
Projektträger Jülich