Wir beraten dich gern!
Tel.: +49 (0)40 328 907 311
  • © CO2- Ausgleich + Meeresschutz, Weltweit, climatepartner.com/1087
  • © Wasserkraft, Louang Namtha, Laos, climatepartner.com/1082
  • © Windenergie, De Aar, Südafrika, climatepartner.com/1387

Wir übernehmen Verantwortung.
Heute für Morgen.

Mehr erfahren

Wir nehmen die Sache ernst – Greenwashing überlassen wir anderen.

Berechnen. Reduzieren. Ausgleichen.

Klimaschutz und Events – wie passt das zusammen?
Teamevents machen Riesenspaß und sorgen für unvergessliche Auszeiten, aber sie hinterlassen halt auch immer ihren ökologischen Fußabdruck. Sollte man darum komplett auf Events verzichten? Unsere Antwort: ein klares Nein, denn der Arbeitsalltag an sich ist schon ernst genug. Zudem können Events und Klimaschutz Hand in Hand gehen. Wie das möglich ist? Wenn Veranstalter Events verantwortungsvoll klimaneutral stellen.

Klimaschutz – ein Thema, das uns alle etwas angeht!

Klimaschutz, Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität gewinnen immer mehr an Bedeutung und es wird klar: Wir alle müssen gemeinsam etwas für unsere Natur und Umwelt tun. Ob Privatperson, kleiner Dienstleister oder produzierendes Großunternehmen, jeder Beitrag zählt!

Klimaneutrale Events –
So funktioniert's!

  1. Berechnung der Emissionen
  2. Größtmögliche Reduktion der Emissionen
  3. Ausgleich der restlichen Emissionen

Es ist ganz einfach: Bei der Planung und Durchführung unserer Events versuchen wir mit klugem Köpfchen, innovativen Ideen und einem kreativen Um-die-Ecke-Denken, Treibhausgasemissionen bestmöglich zu reduzieren. Emissionen, die trotz aller Bemühungen unvermeidlich sind, werden anschließend analysiert, bilanziert und durch die Unterstützung verschiedener Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Dabei bieten wir unseren Kund:innen ein Höchstmaß an Transparenz, damit sie wissen, wohin das Geld geflossen ist.

Welche Faktoren beeinflussen den Emissionswert?

  • Ressourcensparende Organisation

  • Emissionsarme Transportwege

  • Energiesparende Technologien

  • Nachhaltige Materialien

  • Erfassung und Bilanzierung von restlichen Emissionen

  • CO2-Kompensation in Kooperation mit ClimatePartner

Wie werden die Emissionen berechnet?

Wir haben unsere Veranstaltungen in drei Eventkategorien unterteilt: Events mit geringen Emissionen, Events mit mittleren Emissionen und Events mit höheren Emissionen. Dabei sind An- und Abreise der Teilnehmer:innen standardmäßig nicht inkludiert, da diese bereits vor Ort sind und nicht extra zu unserem Event anreisen. Bei einer individuellen Anreise nur zu unserem Event oder wenn das komplette Event auf einem Transportmittel, z. B. einem Schiff, stattfindet, werden auch diese Emissionen bilanziert. Bei den angegebenen Werten handelt es sich im Folgenden jeweils um Durchschnittswerte für Gruppen mit bis zu 50 Personen.
 
Events mit geringen Emissionen
  • An- und Abreise unserer Mitarbeiter:innen mit ÖPNV, Bahn oder Fahrrad
  • Eventdurchführung zu Fuß
  • Ca. 5 kg CO2-Emissionen/Teilnehmer:in
Events mit mittleren Emissionen
  • An- und Abreise unserer Mitarbeiter:innen mit PKW bzw. E-Auto
  • Eventdurchführung zu Fuß
  • Ca. 12 kg CO2-Emissionen/Teilnehmer:in
Events mit höheren Emissionen
  • An- und Abreise unserer Mitarbeiter:innen mit PKW bzw. E-Auto, ggf. Transporter
  • Eventdurchführung mit Transportmittel, z. B. per Schiff
  • Ca. 170 kg CO2-Emissionen/Teilnehmer:in

BEI UNS DARFST DU MITBESTIMMEN!

Gern nehmen wir dich mit ins Boot, wenn es um die Entscheidung geht, wie die restlichen Emissionen, die durch dein GEO°BOUND-Event entstanden sind, kompensiert werden sollen. GEO°BOUND hat für seine Standardevents bereits eine Vorauswahl getroffen, aus der du deinen eigenen Favoriten bestimmen darfst. Wenn du dazu keine Lust hast, wählen wir für dich aus. 

.

Deine gesamte Veranstaltung soll Klimaneutral sein? Kein Problem!

Unsere Events sind standardmäßig klimaneutral, aber was ist mit dem Rest deiner Tagung, deiner Großveranstaltung oder deiner Firmenfeier? Gern helfen wir dir, den ökologischen Fußabdruck der gesamten Veranstaltung zu berechnen, zu reduzieren und die entstandenen Emissionen durch Klimaschutzprojekte zu kompensieren. Sprich uns einfach an, unser Sustainability-Team hilft dir gern!

 

Falls du dir im Vorfeld einen Überblick verschaffen möchtest, wie viele Emissionen dein Event freisetzen würde, empfehlen wir dir gern folgende CO2-Rechner:

Unsere Tipps für Nachhaltige Veranstaltungen:

  • Reduzierung verkehrsbedingter Emissionen

  • Nachhaltige Unterkünfte

  • Ressourcensparende Eventlocations

  • Regionale und saisonale Verpflegung

  • Gezielter Ausgleich von CO2-Emissionen

GEO°BOUND ÜBERNIMMT VERANTWORTUNG.

Ökologische Nachhaltigkeit ist uns wichtig, und wir reden nicht nur, wir tun auch was: Deshalb bieten wir ausschließlich klimaneutrale Veranstaltungen an. Was das bedeutet? Dass wir bei all unseren Events die Treibhausgasemissionen berechnen, reduzieren und restliche Emissionen durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten ausgleichen. Gut für das Klima, gut für uns alle. Setz mit uns gemeinsam ein Zeichen – mit einem klimaneutralen Teamevent, das deine Mitarbeiter:innen, Geschäftspartner:innen und Kund:innen begeistert.

Gemeinsam mit ClimatePartner sorgen wir für Klimaneutralität.

Für den CO2-Ausgleich unserer Events arbeiten wir eng mit ClimatePartner zusammen, einem führenden Lösungsanbieter im Klimaschutz für Unternehmen. ClimatePartner hilft uns dabei, sowohl die CO2-Emissionen pro Event als auch die gesamten CO2-Emissionen, die GEO°BOUND als Unternehmen verursacht, zu berechnen. Unser Versprechen an dich: Sämtliche Treibhausgasemissionen unseres Eventunternehmens werden ermittelt und vollständig ausgeglichen.

Unser Ziel für die Zukunft

Ob im Büroalltag oder bei der Planung und Durchführung unserer Events – in Sachen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung versuchen wir uns ständig zu verbessern. Die Mission der gesamten GEO°BOUND-Familie ist die ständige Reduktion unseres CO2-Abdruckes. Heute und morgen. Ohne Wenn und Aber.

Klimaneutralität beginnt bei uns im Büro

Nicht nur bei der Durchführung unserer Events setzen wir zukünftig auf Klimaneutralität, sondern auch bei uns im Office. Auch hier sollen Emissionen möglichst weitgehend vermieden werden. Wir achten sehr auf eine ressourcensparende Büroorganisation, verwenden ausschließlich grünen Strom aus 100% erneuerbaren Energien, verzichten auf eine Klimaanlage, nutzen eine energiesparende IT-Infrastruktur und reduzieren Müll. Was sonst noch? Alles, was unserem Team möglich ist! Daher gehen wir für Botengänge auch gern mal zu Fuß, nutzen für notwendige Fahrten E-Autos, vermeiden überflüssige Transporte und beziehen unsere Materialien und Produkte wenn möglich direkt aus Deutschland.
Trotz aller Anstrengungen können wir aber als Unternehmen nicht alle Emissionen, z.B. für notwendige Geschäftsreisen mit der Bahn, komplett vermeiden. Die restlichen Emissionen werden ab 2023 bilanziert und dann durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten ausgeglichen.

Klimaneutralität beginnt bei uns im Büro

Nicht nur bei der Durchführung unserer Events setzen wir zukünftig auf Klimaneutralität, sondern auch bei uns im Office. Auch hier sollen Emissionen möglichst weitgehend vermieden werden. Wir achten sehr auf eine ressourcensparende Büroorganisation, verwenden ausschließlich grünen Strom aus 100% erneuerbaren Energien, verzichten auf eine Klimaanlage, nutzen eine energiesparende IT-Infrastruktur und reduzieren Müll. Was sonst noch? Alles, was unserem Team möglich ist! Daher gehen wir für Botengänge auch gern mal zu Fuß, nutzen für notwendige Fahrten E-Autos, vermeiden überflüssige Transporte und beziehen unsere Materialien und Produkte wenn möglich direkt aus Deutschland.
Trotz aller Anstrengungen können wir aber als Unternehmen nicht alle Emissionen, z.B. für notwendige Geschäftsreisen mit der Bahn, komplett vermeiden. Die restlichen Emissionen werden ab 2023 bilanziert und dann durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten ausgeglichen.

  • Emissionsarme Transportwege
  • Bürosharing mit anderen Unternehmen
  • Maximales Homeoffice für alle Mitarbeiter:innen
  • Mülltrennung und Einsparung von Papier und Licht
  • Erfassung und Bilanzierung von unvermeidbaren Emissionen
  • Ab 2023 CO2-Kompensation in Kooperation mit ClimatePartner

Wie genau wird kompensiert?

Jede:r hinterlässt einen ökologischen Fußabdruck und für unseren schaffen wir einen verantwortungsvollen Ausgleich! Mit ClimatePartner an unserer Seite stehen uns internationale, zertifizierte Klimaschutzprojekte zur Bekämpfung der globalen Erwärmung zur Wahl, die auch zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort beitragen. Dabei ist die Höhe unserer monetären Unterstützung abhängig von der Höhe der bei GEO°BOUND ermittelten Treibhausgasemissionen. Wir bieten verschiedene Klimaschutzprojekte aus dem ClimatePartner-Portfolio an, die mit unterschiedlichen Technologien zum Klimaschutz beitragen: Beispielsweise indem sie Windenergie in Südafrika oder emissionsfreie Energie durch Wasserkraft in Laos fördern.

Schummeln gilt nicht. Wir setzen auf Transparenz!

Und das Ganze lässt sich einfach nachvollziehen: Das ID-Tracking-System von ClimatePartner ist nicht nur zuverlässig, sondern schafft für unsere Kund:innen auch ein Höchstmaß an Transparenz. Dank einer individuellen ID-Nummer können Interessierte transparent einsehen, wie viele Emissionen ausgeglichen wurden, welche Maßnahmen zur Reduktion der Emissionen ergriffen wurden und mehr Infos zu den jeweiligen Klimaschutzprojekten erhalten, über die der Ausgleich erfolgt.

Direkt mit deiner Rechnung erhältst du Zugang zu unserem ID-Tracking und kannst unternehmensintern und –extern kommunizieren, dass dein Event bei GEO°BOUND klimaneutral ist. Es funktioniert, überzeug dich selbst …
Mehr sehen

Fragen zur Nachhaltigkeit?
Beantworten wir gern!

Alex Bolle

Sustainability Manager
+49 (0)40 328 907 302

Wir sind Mitglied